Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 16. Juli das „Privacy Shield“ gekippt. Was bedeutet dies für Ihre Videokonferenzen und Kollaborationslösungen? Welche Lösungsansätze sind verfügbar?

Hintergrund der EU-Entscheidung zu Videokonferenzen und  Privacy Shield

Der EUGH entscheidet weiter konsequent, denn bereits 2015 wurde die Safe-Harbor-Vereinbarung für ungültig erklärt und jetzt trifft es den Nachfolger, die Privacy Shield. In beiden Entscheidungen geht es um den Schutz der EU-Bürger vor den weitreichenden Überwachungs- und Zugriffsrechten der US-Geheimdienste und der sonstigen Stellen im amerikanischen Überwachungssystem.

Vereinfacht gesprochen ist eine Betrieb von Videokonferenzen auf Servern, auf die die US-Behörden Zugriff haben, in der EU nicht zulässig. Die einfachste Lösung ist der Betrieb eines eigenen Servers.

Videokonferenzen für Schulen nach dem Urteil zu Privacy Shield

Videokonferenzen für Schulen nach dem Urteil zu Privacy Shield

Auch der Versuch einiger Bundesländer durch Einwilligungen der Eltern zu amerikanischen Video-Systemen die gesetzlichen Vorgaben zu umgehen ändert nichts an dem Umstand eines dann rechtswidrigen Betriebs.

Denn gerade jungen Menschen sind im Alter der Entwicklung einer eigener Meinungen besonders schützenswert. Es dürfen keine Merkmale zu Gesinnung, Religion oder Politik unter Umständen lebenslang bei den Behörden erfasst sein. Alleine weil diese Konsequenzen nicht abschätzbar sind, lässt sich auch keine korrekte Datenschutzfolgeabschätzung nach DSGVo erstellen, was die Pflicht der jeweiligen Schule ist.

BigBlueButton Hosting Deutschland für Schulen

Gerade in Schulen ist daher der Betrieb eigener, unabhängiger und geschützter Video- und Lernsystemen unumgänglich. In unserem Angebot finden Sie z.B. vorkonfigurierte Server mit der kostenlosen Open Source Betriebssoftware BigBlueButton, die sich als Videokonferenzlösung im Lernumfeld von Schulen und Universitäten bewährt hat.

Die Server sind skalierbar und können auch in den Schul- und Semesterferien kostengünstig pausieren. Am Wichtigsten aber: Es bleiben alle Daten bei einem eigenen Videokonferenzserver immer unter Ihrer eigenen Kontrolle.

Ihren eigenen BigBlueButton Server konfigurieren Sie hier.